Interessantes

Veröffentlichungen und Preise

Die Band hat bis heute ingesamt 8 Studioalben veröffentlicht. Die ersten vier Alben „Peep“, „Playboys“, „Hell of a Tester“ und „Into“ sind nur in Finnland in die Charts eingestiegen, jedoch sehr erfolgreich. Doch allerdings die Nachfolgealben „Dead Letters“, „Hide from the Sun“, „Black Roses“ und „The Rasmus“ sind in ganz Europa in den Charts zu finden. Genau wie die Alben sind auch sämliche Singleveröffendlichungen in den finnischen Charts auf den höheren Chartplatzierungen zu finden. In Europa sind nur die Hälfte der Singles ind den Charts zu finden.
Nachdem der Durchbruch in Europe stattgefunden hat, wurde die Band auch mit zahlreichen europaweiten Auszeichnungen belohnt. Den deutschen Musikpreis „Echo“ bekam die Band 2004 und den Preis der Jugendzeitschrift „Bravo“, den goldenen Otto bekammen „The Rasmus“ sogar 2003 und 2004. Den bedeutesten Europapreis der Musikbranche, den MTV European Music Award, bekamen sie 2003 und 2005 in zwei verschiedenen Kategorien. Die Emma Auszeichnung haben sie sogar 9 mal bekommen, und 2001 sogar für die „Beste Band“, „Beste Single“, „Beste Pop/Rock-Album“ und „Album des Jahres“. Einen weiteren Preis den in der Kategorie „Produzent des Jahres“ bekamen sie auch für die Arbeit mit den Band „Killer“ und „Kwan“.