Interessantes

Die Geschichte der Band

Der Beginn der Bandgeschichte ist der einer typische Schul- und Jungendband. Sie kennen sich alle aus der Schule und begannen in der heimischen Garage zuspielen, als sie 15 Jahre alt waren. Nach einigen Umbenennungen des Bandnames und drei Albenveröffendlichungen nannten sie sich 1998 „The Rasmus“ und der Name blieb bis heute bestehen. Nach einem Wandel von ihrem bisherigen Musikstil, dem funkigen Alternativrock zum eingängigen Rock-Popstil, erschien 2001 das Album „Intro“. Mit dem Album gelang es dann der Band in ganz Europa hohe Chartsplatzierungen zu erreichen. Ihr Bekanntheitagrad stieg um ein weiteres 2003 mit dem nachfolger Album „Dead Letters“. Das Album erschien bei der Plattenfirma Universal Music. Sie feierten mit dem Album Erfolge in ganz Europa. Nach einer Tour mit „HIM“ in Europa, gaben sie mehrere Konzerte in Mexiko, Süsafrika und Südamerika.
2001 bekamen die der Sänger Lauri und sein Gitarrist Pauli eine Auszeichnung als „Produzenten des Jahres“ da sie noch zwei Bands managten. Im Gegensatz zu den Gruppe „Killer“ die mitlerweile aufgelöst hat, ist die zweite Band „Kwan“ bis heute in Finnland aktiv.